Evaluation zu school@home vor Ostern 2020

Unter unseren Oberstufenklassen 9 bis 13 haben wir eine Umfrage durchgeführt zu den Erfahrungen des Nonpräsenz-Unterrichts angesichts der Corona-Maßnahmen vor Ostern 2020. Hier finden sich die Evaluationsergebnisse. Weitere Details finden sich für Schulmitglieder auf der neuen Lernplattform.

Die (teilnehmenden) Schüler waren mit den Aufgaben und den Anforderungen der Situation gut zurecht gekommen und konnten gut und größtenteils selbständig arbeiten. Lieber haben die älteren Schüler „epochal“ gearbeitet und den Stundenplan dabei allerdings nicht sehr vermisst.

Solch positive und zufriedene Rückmeldungen wurden uns auch immer wieder von Eltern übermittelt. Sie decken sich zudem mit den Eindrücken der Lehrkollegen. — Alle diese Rückmeldungen werten wir zur Zeit genauer aus. In mehreren Online-Konferenzen entwickeln wir daraus Konzepte, wie der Unterricht nach den Osterferien fortgeführt werden kann, auch wenn die Schulen noch nicht wieder öffnen dürfen – oder nur teilweise.

Ein Einstieg in die stärkere Digitalisierung ergibt sich daraus sowieso: Die digitalen Kommunikationsmittel haben sich schnell verändert und ausgeweitet, wir haben das digitale „Schulportal|Hessen“ eingerichtet und begonnen, die Lernplattform „Moodle“ zu nutzen. Bereits vor der Schließung der Schulen und den Kontakteinschränkungen haben wir an Medienkonzepten für den Unterricht sowie Konzepten zur Vernetzung und Digitalisierung gearbeitet.

Wir schauen alle gespannt darauf, was kommt …

Alle Informationen zur aktuellen Situation finden Sie  HIER
close
open